Das Landgut: 

Das antike Anwesen der Barone Negri erstreckt sich um das Bauernhaus La Corte und umfasst 12 Hektar Land, davon 8 Hektar Bio-Haselnussbäume, umringt von alten Kastanien- und Walnussbäumen, sowie den Weinberg, den Gemüsegarten und den Blumengarten. 

Garten:

Rund um das Bauernhaus können Sie in die Farbwelt unseres großen Gartens mit seinen Düften eintauchen. An allen Ecken und Enden, sogar auf verschiedenen Ebenen, gibt es blütenreiche Pflanzen und Blumen, von Azaleen bis zu Hortensien, von Margeriten bis zu Geranien, von Jasmin bis zur Iris, von der Schmucklilie bis hin zur Aloe. 

Besonders hübsch sind der Rosengarten und der Seerosenteich. 

Gemüsegarten & Weinberg:

Vom Gemüsegarten direkt auf den Tisch landen frische Produkte, je nach Saison: Tomaten, Zucchini, Auberginen, Salate, Paprika, Kräuter sowie Kürbis, Brokkoli, Kartoffeln oder Zwiebeln. 

Der kleine Weinberg beherbergt vielfältige Trauben, die mit der Zeit angehäuft wurden. Daraus gewinnen wir nach traditionellen Methoden einen kleinen Rotwein für Weinliebhaber. 

Haselnussanbau

Es gibt etwa 7000 antike Haselnusssträucher. Angebaut wird die sog. Tonda di Giffoni ggA, eine süße und runde Haselnuss aus Kampanien, für Gerichte wie Kürbis- und Pilzrisotto, die mit gemahlten Haselnüssen bestreut werden, oder Süßes wie Negrella (Caprese mit Haselnüssen), Nusskrokant oder Amaretti.

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert